. . .hatte im vorigen Jahrhundert einen guten Ruf als Bootsbauort Mesenich / Mosel

Mesenich, den Mittelpunkt des ruhigen Weindorfes bildet auch heute noch das alte Zehnthaus, damals wurden dort die Abgaben für die feudalen Landbesitzer gesammelt. Heute hat das alte Zehnthaus jedoch eine andere Funktion. In dem liebevoll renovierten Gebäude lebt und arbeitet ein Künstlerehepaar. Um das alte Gebäude herum befinden sich alte Fachwerkhäuser, von denen einige wirklich schön restauriert wurden. Am oberen Ortsrand steht die romanische Pfarrkirche St. Nikolaus von 1088. 
Sehenswert ist auch das Kehrhäuschen, eine kleine Kapelle; die ihre eigene traurige Geschichte hat:

Damals war die Pest ausgebrochen und im Jahre 1315 hatten von der Dorfbevölkerung ganze neun Personen überlebt. Als Dank für ihre Errettung errichteten sie das Kehrhäuschen - Pesthäuschen, das bis heute erhalten ist. Damals kamen Einwanderer aus dem Schwäbischen und halfen den Ort wieder aufzubauen. 
 
Mesenich hatte im vorigen Jahrhundert auch einen hervorragenden Ruf als Bootsbauort. Heute ist davon leider so gut wie nichts mehr zu finden.
 
Hier noch einige Impressionen von Mesenich

 

 

  

 


 

 Einwohner: 360 - Fläche: 298 ha, davon 97 ha Weinbau und 150 ha Wald

Veranstaltungen in Mesenich / Mosel

Weinfest: erstes WE im August
Kellerkirmes: zweites WE im September

siehe Veranstaltungskalender

Weinlagen in Mesenich / Mosel

Goldgrübchen, Deuslay, Abteiberg

Weingüter, Pensionen, Hotels in Mesenich / Mosel

HIER könnte Ihre
Werbung stehen...

 
 

Mehr Informationen über Mesenich erteilt Ihnen
 

Verkehrsverein,
Wiesenweg 29,
56820 Mesenich,
Tel. 0 26 73/ 40 20