. . . blickt auf eine fast 1300 jährige Geschichte zurück  Klotten / Mosel

 
Klotten blickt auf eine fast 1300 jährige Geschichte zurück, erstmals urkundlich im Jahre 698 erwähnt. Die Mosel durchzieht hier in weitem Bogen das Tal. Die Weinberge erstrecken sich vom Flussufer, bis hin zu den bewaldeten Höhen und bestimmen den Charakter der Landschaft. Das erste katholische Gotteshaus gehörte zu den Besitzungen in Klotten und in der Umgebung frühesten königlichen Kirchen der unteren Mosel. 1040 -1047 weilte die Polenkönigin Richeza, Enkelin des Kaisers Otto II, auf ihnen. Der Ort erhielt von Kaiser Ludwig 1332 die Stadtrechte. Als kurtrierische Amtstadt wurde Klotten 1337 mit Mauern und Türmen befestigt.
 

Sehenswertes in Klotten / Mosel

  • Turm der spätgotischen Pfarrkirche St. Maximin

  • Burgruine Coraidelstein

  • Dortelbach - Naturschutzgebiet mit verschiedenartigen, seltenen Tier- und Pflanzenarten

Bildergalerie von Klotten / Mosel

 

Freizeitmöglichkeiten in Klotten / Mosel

  • gut ausgebaute Wanderwege führen durch die Weinberge und die urwüchsige Landschaft, bis hinauf zum wunderbaren Aussichtspunkt

  • Schifffahrten

  • Märchenwald

  • Wildpark

  • Wasserski

  • Angeln 

  • Wassersportarten

  • Grillplätze

  • modern errichtete Schießsportanlage mit großem Clubhaus

  • geführte Weinwanderungen und Ortrundgänge 2 km von Klotten entfernt befindet sich eine Schwimmanlage (Hallenwellenbad / Sauna / Außenanlage / riesige Rutschbahn)

  • Tennisplätze 

  • Minigolf-Anlage


Wildpark Klotten

Veranstaltunge in Klotten / Mosel

siehe Veranstaltungskalender


Mehr Informationen zu Klotten erteilt Ihnen:

Heimat- und Verkehrsverein
 56818 Klotten
Tel. 02671 / 5199