. . .reizvoll gelegen im idyllischen Fellertal - Fell-Fastrau / Mosel

 
Der Wein- und Schieferort Fell mit seinem Ortsteil Fastrau, reizvoll gelegen im idyllischen Fellertal, das auf der rechten Moselseite seine Tore öffnet, hat Geschichte. Der Name deutet auf römischen Ursprungs hin - val, vallis = Fell; velle = Tal.
 

 
Unter den Maximiner Burgherren erlebte Fell im Mittelalter eine wahre Blütezeit, wovon noch Burgmauern, Burgkeller und Burgtor der ehemaligen Wirtschaftsburg zeugen. "Wein und Stein" heißt es, prägen von jeher die Lebensgrundlagen der Gemeinde. Mit Stein ist der Dachschiefer gemeint, mehr als einhundert Schieferstollen sind in Fell nachweisbar. Die zehn schönsten Stollen finden Sie am Lehrpfad Schieferstollenwanderweg.
 

Sehenswürdigkeiten in Fell-Fastrau / Mosel

  • Besucherbergwerk Barbara Hoffnung im Nossenrntal, zwischen Fell und Thomm, besteht aus zwei übereinanderliegenden typischen Dachschiefergruben (Bergwerken) aus der Jahrhundertwende.
  • Kleines Museum Bergbau und Weinbau

Bildergalerie von Fell / Mosel

 

Freizeitmöglichkeiten in Fell-Fastrau / Mosel

  • Empfehlenswerte Wanderung ist der "Grubenwanderweg"
  • Schiffsfahrten
  • Radwandern
  • Kegeln
  • Grillhütte

Einwohner: 2 447

Weinlagen inFell-Fastrau / Mosel

Maximiner Burgberg

Veranstaltungen in Fell-Fastrau / Mosel

siehe Veranstaltungskalender

Unterkünfte in Fell-Fastrau  / Mosel

 

 

 
Nähere Informationen zu Fell erhalten Sie bei
 

Heimat und Verkehrsverein Fell e.V.
-Touristeninformation Fell -
Alte Schule
Kirchstaße 43
54341 Fell
Telefon: 06502 / 99253
Telefax: 06502 /99254
eMail: tourist-info-fell@t-online.de